Ohne Frames Letzte Aktualisierung: 17.03.2012

Isometrische Normalprojektion - Turm

FAQ  |  Kontakt  | Zurück Home

Da die interaktive Konstruktion mit ActiveX-Komponenten arbeitet, können Sie sie nur dann sehen, wenn Sie den Internet Explorer unter Windows benutzen und der DynaGeoX-Viewer installiert ist. Hier finden Sie eine Installationsanleitung: DynaGeoX-Installations-Seite.

Sie können die DynaGeoX-Datei auch herunterladen und lokal mit EUKLID DynaGeo öffnen.

Koordinatensystem bei
isometrischer Normalprojektion

Bei der isometrischen Normalprojektion (auch Isometrie genannt) geht man von einem Koordinatensystem wie dem rechts abgebildeten aus. Die z-Achse weist senkrecht nach oben und schließt mit der x- bzw. der y-Achse jeweils einen 120-Winkel ein. In Richtung der Achsen werden die Längen jeweils im Maßstab 1:1 dargestellt.

Beispiel:

Zeichnung eines Würfels (Kantenlänge 2) in isometrischer Normalprojektion

1. Schritt 2. Schritt 3. Schritt 4. Schritt

Aufgabe:

Zeichnen Sie den unten links im Aufriss und im Grundriss dargestellten "Turm" in isometrischer Normalprojektion in das unten bereits vorbereitete "Isometriepapier".

Tipps:

  • Übertragen Sie zunächst den Grundriss in das "Isometriepapier" (vgl. 1. Schritt im Beispiel).

  • Zeichnen Sie anschließend die sichtbaren senkrechten Kanten ein ...

  • Wenn Sie gar nicht weiterkommen können Sie sich durch Drücken auf den Knopf "1. Schritt" unten in der Mitte den Grundriss abrufen und dort weiterzeichnen oder durch Anklicken des Knopfes "Lösung" unten rechts kurz die Lösung ansehen.

  • Sie können Ihre Konstruktion durch klicken auf den Knopf  im DynaGeoX-Applet auf Ihre Festplatte speichern und dort mit dem Programm EUKLID DynaGeo daran weiterarbeiten.
     

Aufriss:


Grundriss:



Haftungsausschluss
Letzte Aktualisierung:
17.03.2012
© Jürgen Roth
http://www.juergen-roth.de
seit
20.07.2005
KFZ Tarifvergleich